Suche Menü Schließen

Zertifiziert und zuverlässig Hier finden Sie die Bau-Profis für Ihre Modernisierungs­offensive Zuhause

Handwerker suchen

Im Netzwerk

Unsere zertifizierten Baudienstleister und Handwerker

Wening Wohnbau

Sebastian Wening: „Unser Familienbetrieb plant und baut seit vier Generationen energieeffiziente Massivhäuser und zukunftsweisende Pilotprojekte.“

Jetzt anfragen

Baufabriq

Wolfgang Kirch, Bau-Experte: „Wir sind die Experten für zukunftsweisendes Bauen. Im März 2016 haben wir das erste massive Effizienzhaus 40 Plus erstellt.“

Jetzt anfragen

Wüstenrot Bausparkasse

Claus Schmidt, Finanz-Experte: „Baugeld ist günstig wie nie, die KfW fördert großzügiger denn je. Bauen und modernisieren: sicher und flexibel finanzieren.“

Jetzt anfragen

Zimmerei Hotz

Bärbel Hotz, Zimmermeisterin: „Wir verbinden Tradition mit moderner Technik und haben zweimal den Bundespreis des Handwerks in der Denkmalpflege bekommen.“

Jetzt anfragen

IAF Ingenieure Architekten

Peter Ackermann-Rost, Energieberater: „Wir verabschieden uns jetzt von Öl und Gas. Denn hinterlistig und leise steigen schon bald wieder die Energiepreise.“

Jetzt anfragen

Gebr. Heymann GmbH

Andreas Heymann, Malermeister: „Wir sind innovativ und haben das Gespür für die richtige Umsetzung. Jedem Gebäude können wir Charakter und Charme geben.“

Jetzt anfragen

Gutsch Elektrotechnik

Stefan Tries, Gebäudetechniker: „Wir liefern beste Qualität von der Wohnhaus-Elektroinstallation bis zur komplexen Installation für Gewerbe und Industrie.“

Jetzt anfragen

Steuernagel & Lampert

Jörg Held, Malermeister: „Wir können neben traditionellen auch historische Techniken und bekamen 2014 den Bundespreis des Handwerks in der Denkmalpflege.“

Jetzt anfragen

TriWeyKo Konzeptsanierung

Timo Kohlenbeck, Energieberater: „Zusammen mit Stefan Tries und Thomas Wey stehe ich für vollständige Sanierungskonzepte zur energetischen Modernisierung.“

Jetzt anfragen

Stadt Groß-Umstadt

Siegfried Freihaut, Energiebeauftragter: „Allein schon der Austausch dieser kleinen Heizungsumwälzpumpen bringt sehr hohe Energiespargewinne.“

Jetzt anfragen

FTT Fenster und Türen Technik GmbH

Dieter Färber, Fenster-Experte: „Wir sind der kompetente Ansprechpartner im Odenwald, wenn es um die Modernisierung oder den Neubau eines Hauses geht.“

Jetzt anfragen

Höhne Ausbau GmbH

Michael Höhne, Sanierungsexperte: „Wir verbinden als zertifiziertes Familienunternehmen eine über hundertjährige Tradition mit Vision und Innovation.“

Jetzt anfragen

Schreinerei Müller

Sebastian Müller, Fenster-Experte: „Die Stärken unserer Mitarbeiter sind das Fundament unserer Firma: Meister, Gesellen, Auszubildende plus Innendienst.“

Jetzt anfragen

LEBI Moderne Bauelemente

Mike Lebinsky, Fenster-Experte: „Wir sind der kompetente Ansprechpartner in Berlin, wenn es um neue Fenster, neue Türen oder etwa einen Sonnenschutz geht.“

Jetzt anfragen

E-CONCEPT Gebäudetechnik

Jörg Schimpf, Gebäudetechniker: „Wir setzen individuelle Wünsche in schlüsselfertige, ausgereifte Konzepte um. Inklusive Wartung und Anlagenüberwachung.“

Jetzt anfragen

DPI-Solar Energiespar GmbH

Roland Siemon, Solarthermie-Spezialist: „Wir optimieren und erweitern Ihre bestehende Heizungsanlage um eine Solarwärmeanlage, damit die Heizkosten sinken.”

Jetzt anfragen

Germann GmbH

Werner Germann, Gebäudetechniker: „Biomasse-Kessel, Wärmepumpen, Brennstoffzelle, Brennwertkessel, Solar und Sanitär – unser Beitrag für modernes Wohnen.“

Jetzt anfragen

Hammermeister Dämmsysteme GmbH

Andreas Hammermeister, Dämmexperte Einblasdämmung: „Wir sorgen mit unserer speziellen Technik für optimale Dämmlösungen im Gebäudebestand und beim Neubau.“

Jetzt anfragen

Gerner Dachdeckermeisterbetrieb

Sascha Gerner, Dachdeckermeister: „Unser Betrieb trägt das 5-Sterne-Meisterhaft-Zeichen, das Qualitätssiegel höchster Güte für Qualität und Leistung.“

Jetzt anfragen

iTem Massivhaus

Michael Häuslschmid, Bauträger: „Bei allen Neubauten und bei der Sanierung muss besonders auf die Schnittstelle Fenster-Fassade geachtet werden.“

Jetzt anfragen

Glapor

Stefan Werner, Anwendungstechniker: „So wie durch einen Kaffeefilter das Wasser hindurchgeht, so ähnlich funktioniert der Wärmefluss durch ein Bauteil.“

Jetzt anfragen

Schubert+Kühn

Uwe Schubert, Haustechniker: „Ein moderner Batteriespeicher kommt zwar eher unscheinbar daher. Doch er ist ein großer Schritt für den Klimaschutz.“

Jetzt anfragen

Eine klare Linie für die Gebäudemodernisierung

Regionaler Aktionsplan – ganz einfach Schritt für Schritt zum sanierten Immobilienbestand

Die MODERNISIERUNGSOFFENSIVE ist ein Projekt des Bundesverband Gebäudemodernisierung BVGeM e.V. in Gründung. Das Ziel ist, durch unabhängige Beratung und Baubegleitung die Anzahl der energetischen Gebäudemodernisierungen nachhaltig anzuheben und damit einen Beitrag zur CO2-Reduktion und zum Klimaschutz zu leisten. Zusätzlich wird der Fokus auch auf eine altersgerechte Gebäudestruktur gelegt.

Insgesamt werden mit dem Projekt MODERNISIERUNGSOFFENSIVE drei strategische Bereiche koordiniert: „Regionaler Aktionsplan“ mit Landkreisen und Kommunen, Bildung regionaler Experten-Netzwerke sowie gezielte Informationen und Dienstleistungen für Hauseigentümer. Das beste: Alle Informationen, Dienstleistungen und Maßnahmen sind so gut es geht vereinfacht – eine klare Linie für die Gebäudemodernisierung.

1

Regionaler Aktionsplan für Landkreise und Kommunen

Zur Energieeffizienz hat die Bundesregierung den „Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz“ ins Leben gerufen. Die MODERNISIERUNGSOFFENSIVE trägt mit ihrem „Regionalen Aktionsplan“ dazu bei, die dort genannten Ziele umzusetzen: Neue Fenster, Dämmung, Haustechnik plus Nutzung der Sonnenenergie. Diese Ziele werden mit einer einheitlichen Modernisierungssprache kommuniziert, die auch die Themen „Komfort“, „Behaglichkeit“, „Sicherheit“ und „Wohngesundheit“ berücksichtigt. Hauseigentümer erhalten auf diese Weise eine motivierende Grundorientierung, die nichts kostet.

2

Netzwerk der regionalen Bau- und Immobilien-Szene

Die auf dieser Internetseite gelisteten Handwerker und Baudienstleister haben die Weiterbildung zum zertifizierten MODERNISIERUNGS­BERATER absolviert und sind kompetente Wegweiser und Partner, wenn es in Richtung ganzheitliche Modernisierung gehen soll.

3

Dienstleistungen für Hauseigentümer – Fördermittelservice

Die größte Hemmschwelle für Hauseigentümer, die modernisieren möchten, ist der Umstand, dass nicht zu wenige, sondern zu viele – vor allem komplizierte und teilweise auch falsche – Informationen existieren. Dabei geht es zunächst nur um die Beantwortung von drei Fragen:
1. Wie werde ich in der Zukunft leben? Vielleicht leben wir im Jahr 2050 im totalvernetzten, computergesteuerten Solarhaus, das von allein die Pizza bestellt. Sicher ist, es wird sich eine Wohn- und Lebenskultur des gemeinsamen Altwerdens entwickeln müssen. Besonders betroffen sind in den nächsten Jahren die geburtenstarken Jahrgänge (1955 bis 1970). Es sind rund 15 Millionen Menschen – und viele Millionen Häuser müssen umgebaut werden. Wir packen‘s an. Unsere Häuser werden fit für die Zukunft.
2. Lohnt sich eine energetische Modernisierung? Je höher der Energieverbrauch ist, um so höher ist auch das Energie-Einsparpotential. Bei jedem zweiten Haus lohnt sich eine energetische Modernisierung. Und mit unserem Fördermittelservice allemal.
3. Wo finde ich Qualitäts-Handwerker? Das größte Problem von vielen modernisierungs­willigen Hauseigentümern ist es, gute und zuverlässige Handwerker zu finden, die zu fairen Preisen gute Leistungen liefern. Eine der wichtigsten Aufgaben der MODERNISIERUNGS­OFFENSIVE ist deshalb das Zusammenstellen regionaler Handwerker- und Bau-Dienstleister-Netzwerke auf Basis einer einheitlichen und unabhängigen Energiespar- und Modernisierungs-Sprache. Das ist von Vorteil für alle. Vor allem funktionieren dadurch die Schnittstellen zwischen den einzelnen Gewerken reibungsloser.

Unsere Partner